Migros - Ein M besser

Garantiert
von hier

Garantiert
von hier

Neu verkauft die Migros Luzern Lammfleisch aus der Zentralschweiz. Christian Aeschlimann, Schafzüchter aus Neuenkirch macht‘s möglich.

Christian Aeschlimann aus dem Luzernischen Neuenkrich produziert zusammen mit weiteren Zentralschweizer Schafzüchtern Lammfleisch für die Migros Luzern. Sicherzustellen, dass die Tiere in der Zentralschweiz geboren und aufgewachsen sind, war bisher nicht einfach, wie Christian Aeschlimann erklärt: „Die Rückverfolgbarkeit der Herkunft der Tiere war ein schwieriges Unterfangen, denn die Registration von Schafen ist nicht obligatorisch - anders als bei Rindern oder Kühen.“ Das Projekt „Zentralschweizer Lamm“ ermöglicht den Produzenten nun eine offizielle Registrierung ihrer Tiere.

 

Zeitintensive Betreuung von Schafen

Obwohl Schweizer Lammfleisch sehr gefragt ist, findet sich oft Fleisch aus dem Ausland, vor allem Neuseeland, in den Regalen. Neben der bisherigen fehlenden Rückverfolgbarkeit der Tiere ist die Schweizer Produktionsmenge ein weiterer Grund dafür: „Ein Mutterschaf erhält pro Jahr maximal zwei Lämmer. Für die grosse Nachfrage nach Lammfleisch bräuchte es eine viel grössere Anzahl an Muttertieren in der Schweiz. Doch die Betreuung einer grossen Schafherde ist wiederum extrem zeitintensiv und für Schweizer Produzenten zu wenig lukrativ“, erklärt Christian Aeschlimann.

 

Strenge Richtlinien für eine faire Tierhaltung

Dem Projekt „Zentralschweizer Lamm“ anschliessen können sich ausschliesslich regionale Lammfleischproduzenten, die nach den Anforderungen des Labels IP-Suisse, also tiergerecht und umweltschonend, produzieren, ihre Schafe offiziell registrieren und mit einer elektronisch ablesbaren Ohrenmarke versehen. Damit sie mit dem Label «Aus der Region. Für die Region.» ausgezeichnet werden, müssen sie weitere Richtlinien einhalten: Beispielsweise ist der tägliche Weidegang für die Schafe und Lämmer Pflicht – egal ob im Sommer oder Winter. Genauso sind ein heller Stall, dessen gute Belüftung sowie eine natürliche Fütterung der Tiere weitere Bestandteile der Vereinbarung. „Diese wichtigen Faktoren tragen schlussendlich auch dazu bei, dass das Lammfleisch richtig geschmackvoll und zart wird“, erklärt Christian Aeschlimann. 

Sagen Sie's weiter!